о колледже
план приёма
специальности
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
абитуриентам
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
экзамены
история
литература
математика
физика
химия
преподаватели
ссылки
контакты
новости

Наша поддержка:
© 2009-2012 ФГОУ ВППО ВГИК им. С.А. Герасимова

Russische Schüler nahmen das Gold von zwei Olympiaden

Russische Schüler haben mit einer Ladung von “Gold” mit zwei renommierten internationalen Thema Olympiaden in der Welt zurückgekehrt. Es gibt konkurrierende talentiertesten Kinder der Welt. Vier Medaillen der höchste Standard, den wir bei der Olympiade in Physik in Zürich gewonnen haben. In der Gesamtwertung hat unser Land den vierten Platz, hinter den Teams aus China, Korea und Taiwan gemacht. Das gleiche Ernte von Auszeichnungen gesammelt und Mathematik-Olympiade in Hongkong.

Darüber, wie die Jungs in seine Sternen Stunde ging, haben wir beschlossen, den Trainer in der Mathematik Nazir Agakhanov zu fragen. Er ist Associate Professor, Institut für Mathematik MIPT, Kandidat für Physikalische und Mathematische Wissenschaften.

Warum tun die Chinesen schlauer als alle anderen?

- Unsere Hauptkonkurrenten - es sind die Chinesen, die Koreaner und die US-Nationalmannschaft, wo Einwanderer aus China auch fehlen. Warum Teams aus Asien so viel Gefallen?

- Um in der Mathematik erfolgreich zu sein, müssen wir Talent und harte Arbeit. Wir haben eine sehr talentierte Leute, die zur Arbeit lieben. Aber sie haben eine so große Motivation wie die Jungs aus dem asiatischen Raum, für den Sieg bei den Olympischen Spielen - das ist fast die einzige Möglichkeit, ein erfolgreiches Leben Weg zu bauen. Und es gibt einen zweiten Grund: In den 90 Jahren haben wir einen starken Rückgang in der schulischen Ausbildung begonnen haben, und ihre Folgen, fühlen wir uns gerade jetzt. Lehrer erhalten einen Cent, in der pädagogischen Hochschulen als Rest gehandelt. Ein schwacher Lehrer kann nicht ein begabtes Kind von Einzelwetten zu erhöhen, so sahen wir ihn und half weiter, ihr Talent zu entfesseln. Wir haben viele Bereiche, in denen wir nicht bekommen, begabte Kinder. Natürlich nicht, weil sie nicht sind. Einfach können Lehrer offenbaren sie nicht. Hier sind wir nun in der “Sirius” begann Regionen einladen, die bei den Olympischen Spielen nicht glänzen, um zu versuchen, sich begabte Kinder zu finden.

Wir haben mit den Chinesen zu konkurrieren, und dann gingen wir um Südkorea und den Vereinigten Staaten. Die Koreaner haben große Anstrengungen unternommen, um die Qualität Sekundarbildung zu machen. Sie verstanden, dass das Fundament der Zukunft Wohlstand und die Sicherheit des Staates.

Quelle: s13.stc.all.kpcdn.net
Russische Nationalmannschaft

Wo sie verlieren Einstein

- Was sonst Eastern “Tiger” sind stark?

- Es ist ein weiterer Faktor. Wir haben nun die Dauer von 11 Jahren Ausbildung und in vielen Ländern, darunter auch in China - 12 Jahre. Es oznachat, dass sie ältere Leute, aber in diesem Alter sehr schnell kreative Wachstum gehen.

- Was sind diese Jungs zu warten? Wie werden das Schicksal der Gewinner früherer Wettbewerbe?

- Unterschiedlich. Fast alle Jungs-olimpiadniki russischen Universitäten ausgewählt, weil wir eine sehr starke Schule der Mathematik haben. Und dann trennen sich die Wege. Viele erfolgreiche nicht in der Wissenschaft und in anderen Bereichen. Zum Beispiel gerade jetzt in vielen Bereichen brauchen wir gute Intelligenz und Olympioniken sicherlich bemerkenswert in dieser Hinsicht. Sie sind glücklich, Arbeit im Geschäft zu nehmen. Viele Leute berauben uns der IT-Technologie, ist es interessant, und noch mehr Geld zu zahlen. Nun, und viele sind Professoren, Hochschullehrer. In jedem Team gibt es Leute, die in der Wissenschaft tätig sind, trotz aller Widrigkeiten. In Wirklichkeit, Wissenschaft brauchen nicht Dutzende von starken Wissenschaftler. Da die Wissenschaft jene Einheiten zu bewegen, die das Glück haben, um bahnbrechende Entdeckungen machen. Aber es ist schade, dass einige der herausragenden Persönlichkeiten der Wissenschaft verloren.

WIE CON Mathematik-Olympiade

- Jetzt noch Olympia starten - Sport. Sie wiegte Skandale Doping. Und haben Sie ähnliche Geschichten, können dem Wettbewerb zugeschrieben werden?

- Leider ja. Vor einigen Jahren wurde das Team Nordkorea disqualifiziert. Es ist eine Verletzung festgestellt ist es offensichtlich, aber es gibt Fälle mit anderen Teams gewesen, wenn eindeutige Beweise nicht war, hatte aber volles Vertrauen in die falsche Ergebnisse zu erhalten.

- Und wie auf mathematischen Olympiaden zu betrügen?

- Wir haben eine konservative Organisation, die Regeln, von denen in den 70er, 80er entwickelt wurden. Es gab keine modernen Kommunikationsmittel. Typischerweise Objekte gesammelt, vor dem Beginn der Olympischen Spiele Teamleiter versammelt und sie in die Sprachen ihrer Länder zu übersetzen. Aber jetzt gibt es eine Möglichkeit, dass ein Smartphone oder ein anderes Gerät mit einem Hinweis auf seine Jünger zu vermitteln. Ich warf die Frage auf, ob Änderungen an den Regeln zu machen. Aber seine Kollegen abgelehnt, weil es als ein Zeichen des Misstrauens interpretiert werden könnte. Auf der Messe die Teilnahme an der Internationalen Olympiade (IMO) der gesamten Teams, wären die Ergebnisse sehr unterschiedlich.

- Wer den Verdacht?

- Ich werde dich in einer anderen Art und Weise sagen: Es gibt vier Teams aus den Top-Teams sind, die ehrlich handeln. Dies ist Russland, die USA, China und Korea.

- Sie sagen, bei den Olympischen Spielen von den Autoren von zwei der sechs Aufgaben werden russische Mathematiker das.

- Ja, ein Job von Alexander Gaifullin erstellt (jetzt - Professor, ein berühmter Gelehrter, und im Jahr 2000 wurde die Goldmedaille der internationalen Olympiade), erkannte die schwierigste und schöne Aufgabe der Olympischen Spiele. Seine 602 der IMO-Mitglieder beschlossen, 10 Personen, darunter Grischa Yurgin. Unsere Aufgabe in der Algebra haben wir gemacht zusammen mit Ilya Bogdanov, wurde das beste Ziel in Algebra genannt. Von den sechs unserer Jungs beschlossen, es fünf.

- Nicht versucht, ihr zu sagen?

- Es gibt Dinge, die unter keinen Umständen werden nicht gemacht. Wenn wir eine Lösung vorgeschlagen hatte, hätten wir den Respekt der Leute verloren. Und nach einer solchen Demütigung und professionellen Gemeinschaft haben uns aus ihrem Kreis geschoben. Darüber hinaus halte ich mich immer an den Grundsätzen der Fairness und Gerechtigkeit.

Übrigens

Vier der acht Champions - Moskowiter!

Das Land, wie Sie wissen, haben die Namen der Helden kennen. “Gold” der Internationalen Mathematik-Olympiade in Hongkong gewann die Moskowiter Grigory Yurgin Ivan Frolov, Ruslan Salimow Gubkin und Paul in St. Petersburg. Eine triumphale Internationale Olympiade in Physik Alexander Artemev aus Kirov begann in Zürich, Moskowiter Ilya Kotschergin, Basil Yugov aus Perm und Ivan Uteshev von Saransk. Vier der acht Champions - Moskowiter. Ihm zufolge ist Nazir Agakhanov dies kein Zufall.

- Wir haben das gleiche Niveau der Massenbildung für eine lange Zeit zurückgegangen - sagt der Trainer mathematische russische Team. - Jetzt hat Moskau ein Beispiel setzen. Es ist immer bei uns ist führend auf allen Veränderungen - positiv und negativ. In Moskau jetzt Interesse an der Qualität der Bildung deutlich erhöht und die Schule mit guten Lehrern gefüllt. So geht es in den Kreisen im ganzen Land. Jetzt habe ich ein Team von drei Goldmedaillen Moskowiter. Früher war es seit mehreren Jahren in der Nationalmannschaft nicht die Vertreter des Kapitals war.

Das Team von jungen Einsteins

Basil Yugov, Perm

Wann und wie ein wenig zu lernen, Wasja Yugov fließend lesen und zu zählen, und die Eltern werden nicht mehr erinnern. Aber in “Sadikov” Alter, verbrachte er Stunden mit einer dicken Lexika in Physik, Mathematik. In ihrer Heimatbibliothek war voll.

- Basil ist ein Physiker in der dritten Generation, - sagt sein Vater Dmitry Yugov. - Physik-Lehrer waren mein Vater und Großvater. Und auch ich träumte ein Wissenschaftler zu werden, so war es nicht möglich ist: in den 90er Jahren, wie viele andere, eine Wahl war - Ihr liebstes Hobby oder eine Familie zu üben. Ich hoffe, dass mein Sohn alles anders kommen können.

Bereits in den frühen Sorten gewöhnlichen Permian Schule Nummer 5 Junge überrascht Lehrer mit dem Wissen über die genauen Themen. In der vierten Klasse war der Sieger des Bundeswettbewerbs Mathematik für die fünfte Klasse. Im siebten Platz in der all-russischen Drittel. Prodigy bemerkt und an die 146 th Perm physikalisch-mathematischen Schule genommen.

Dann begann die wirkliche Marsch siegreich Olympic Basil Yugova. Er sammelte eine Sammlung von Medaillen bei nationalen Wettbewerben, wurde Mitglied der Nationalmannschaft in der Physik und Informatik. Jetzt eine Dauerwelle Schüler wählen können fast jede Universität der Welt.

- In ähnlicher Weise haben wir noch nicht entschieden, wohin sie gehen, haben wir einen Auslass im nächsten Jahr, - sagt der Vater von Basil. - Aber die meisten der Teilnehmer der Nationalmannschaft ist MIPT in der Regel gewählt.

Bereits im September haben Yugova wieder in das russische Team zu sammeln. Fast alle ist meine freie Zeit jetzt von der Physik beschäftigt. Und erst am Abend Bob trägt Turnschuhe und geht für einen Lauf.

- Ein echter Wissenschaftler in guter körperlicher Verfassung sein muss - Wunderkind lächelnd.

Ivan Uteshev, Saransk

Ivan hat 7 Goldmedaillen bei internationalen Wettbewerben. Er studierte an der Nationalen Schule für begabte Kinder, und als Sieger der internationalen und nationalen Wettbewerben trat er in den ersten Kurs MIPT.

- Im vergangenen Jahr reiste Ivan nach Indonesien und wurde in der Internationalen Olympiade auf Astronomie, die beste und Astrophysik, der angesehensten in der astronomischen Gemeinschaft. Seine “Gold” wurde zum ersten russischen Sieg in der Geschichte dieses Wettbewerbs, - sagt Lehrer und Mentor Vani Dmitry podlesny.

Quelle: s13.stc.all.kpcdn.net
Basil Yugov gewann die Goldmedaille

Liebe für Physik und Astronomie der Junge - von seinen Eltern. Mom studierte Mathematik angewandt, während als Rechtsanwalt zu arbeiten. Mein Vater studierte Physik professionell gestaltete Rakete. Er starb, als der Van war 2 Jahre alt, aber er hinterließ eine große Bibliothek. Blättert man in der Enzyklopädie der Astronomie und Physik, und Ivan wurde in der Wissenschaft interessiert. Heute hat er freie College-Lehrbücher gemeistert.

- Er lehrte in den unteren Klassen. Wir zahlten ihn sogar aus eigener Tasche zu zahlen - etwa 30 Tausend Rubel, - weiterhin Dmitry podlesny. - Nach den Olympischen Spielen in Hongkong dort die Universität zu gewinnen angeboten Van 40.000 Dollar und 50.000 jährlich Stipendien heben - wenn auch nur blieb er. Aber Ivan kehrte nach Hause zurück. Er will nicht, Russland zu verlassen.

Alexander Artemev, Kirov

Und der junge Einstein aus Kirov Alexander Artemyev bei einem Turnier in Zürich, um das beste Ergebnis der Welt auf dem Wissen über die Theorie und die höchste Punktzahl unter den Studenten aus Europa. Das Ergebnis - 5. Platz in der Gesamtwertung.

- Zurück in der 7. Klasse mit den ersten Lektionen der Physik, wurde klar, dass Sasha nicht eine gewöhnliche Sache ist - sagte eine Lehrerin Elena Polovnikova. - Dann wurde er in der Stadt und regionalen Wettbewerben beteiligt, sie zu gewinnen. Dann gab es den Sieg des rumänischen Wettbewerb in Physik an der Allrussischen Olympiade. “Silver” in das Turnier in Asien.

Also weniger als 100 Punkte in der Prüfung Sasha niemand erwartet. Und, natürlich, er bekam sie.

- In Vorbereitung auf das Finale der Lehrer hat wenig ihm helfen konnte, Alexander hat sie lange, entwachsen - der Direktor des Lyzeums Mikhail Isupov zugelassen.

Sasha kommt in Moskauer Institut für Physik und Technologie. Sorgen auf Kosten des Wettbewerbs ist es nicht notwendig ist - mit dem “Gold” des Turniers in der High School nehmen, wie sie sagen, aus dem Lineup.

Sasha alle Menschen einzigartig. Zum Beispiel ging er nie auf die Musikschule, aber er lernte Klavier zu spielen. Sie liebt Musik und sogar schrieb sie. Aber Träume von theoretischer Physiker zu werden, besuchte Vorlesungen berühmter Physiker.

- Ich verstehe, dass alle meine Leistungen wenig in das Erwachsenenleben bedeuten wird, aber die Gründe ist es für mich an sich zu arbeiten, etwas Neues zu lernen, lernen, den Trick zu tun, weil der Erfolg kommt nicht einfach so, -, gab er den jungen Physiker.

Maxim Eliseev, Saransk (Silbermedaille)

Maxim Eliseev auch Saransk fertig High School für besonders begabte Kinder. Er kam in der achten Klasse und tauchte in der Physik mit dem Kopf, auch wenn die Eltern weit von der Wissenschaft sind: meine Mutter - ein Lehrer der Buchhaltung in der Schule, und mein Vater, der Strafverfolgungsbehörden. Maxim wird einen Wissenschaftler zu werden - Physiker-Theoretiker. Er hat neun Medaillen bei internationalen Wettbewerben. Als Gewinner von Maxim angenommen, ohne den Wettbewerb für den ersten Kurs MIPT. - Physik dauert etwa 8 Stunden pro Tag mit Pausen, - sagt Maxim. - Aber was Perelman wollte nicht ein Einsiedler zu sein. Noch müssen und der Rest der Wissenschaft, und dann sind Sie verrückt zu fahren.

Quelle: s14.stc.all.kpcdn.net

5 August 2016

««« Schoigu: Yunarmiya bereits in 76 russischen Regionen In Russland, das gestiegene Interesse an der Technik und Lehrberufen »»»

31 Schülerinnen und Schüler des Lyzeums von Tscheljabinsk auf der Internationalen Olympiade gewann fünf Medaillen »»»
Schülerinnen und Schüler des Lyzeums №31 gewann fünf Medaillen bei der 11.
Moskau Schülerin hat 13 Wettkämpfe in verschiedenen Fächern gewonnen »»»
Unified-Staat hat für einige Abiturienten einen guten Anreiz, sich aktiver an der Schule in den verschiedenen Wettbewerben.
Sibirische Genie sendet ein 11-Jährigen bis zur Universität »»»
Doctor of Mathematical Sciences aus Omsk pflegt junge israelische Geeks, die in jungen Jahren bereits an die Universität gekommen ist.
"Talentierte junge Menschen von der Schule sollte die Unterstützung des Staates fühlen" (MPs bieten Stipendien an Studenten) »»»
Duma-Abgeordneter, Leiter des Juristischen Dienstes der Kommunistischen Partei Vadim Solowjow bereitet einen Gesetzentwurf zur Änderung des Artikels.
Tomsk ONF organisiert Feier der russischen Kinder Tomsk und Sewersk, die um mehr als vier Kindern besucht wird »»»
11. Juni zum Tag der russischen Kinder Sommerschule Camps Tomsk und Sewersk, Tomsk Zweig der Volksfront wurden thematische Matineen organisiert, um zu feiern.