о колледже
план приёма
специальности
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
абитуриентам
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
экзамены
история
литература
математика
физика
химия
преподаватели
ссылки
контакты
новости

Наша поддержка:
© 2009-2012 ФГОУ ВППО ВГИК им. С.А. Герасимова

Verteidigungsministerium beabsichtigt, die militärischen Abteilungen an einigen Universitäten abzuschaffen

Verteidigungsministerium erstellt eine Rechnung für die Beseitigung der militärischen Ausbildung Fakultäten der Geistes- und Naturwissenschaften bietet

Quelle: bestvuz.by

Das Dokument spricht von der Schaffung eines einheitlichen Rechtsmechanismus für die Sanierung und Liquidation von militärischen Ausbildungszentren und militärischen Abteilungen, mit dem Bund Hochschulen arbeiten. Die Umsetzung dieser Prozesse liegt in der Verantwortung der Hochschulrektoren. Doch keiner der Befragten “Iswestija” High School wusste noch nicht alles.

Der erste stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für Verteidigung Sergei Zhigarev Verteidigungsministerium bestätigte die Pläne und sagte “Iswestija”, die Liste der Hochschulen, die die militärischen Abteilungen verlieren, wird in naher Zukunft genehmigt werden. Aber es ist bekannt, dass es eine höhere Ausbildung bekommen, die Herstellung von Profis, nicht beansprucht in der Armee.

- Die Armee ist im Wandel tritt technisch eine moderne militärische Ausrüstung und benötigt ausgebildete Menschen, die damit umgehen können. Es macht keinen Sinn Spezialisten in den militärischen Abteilungen zu trainieren, die sie erhalten, zum Beispiel landwirtschaftliche Spezialität - sagt Zhigarev.

Ihm zufolge wird militärische Abteilungen in einer geplanten Weise geschlossen werden, so dass diejenigen, die bereits eingeschrieben sind, wird mein Studium beenden. Hochschulabsolventen, die nach der Liquidation der Fakultät für militärische Ausbildung (militärischen Abteilung), werden in der Armee in Reih und Glied dienen. Das gleiche wird jenen Studenten passieren, die sich militärische Abteilung verlassen.

Aber in Fachhochschulen Programm der militärischen Abteilungen ernsthaft verändert werden.

- So Schulen als Baumanka, wird eine Bestellung für die Profis, die das Verteidigungsministerium müssen ausgestellt werden. Mit ihnen, vielleicht wird das Verteidigungsministerium Verträge unterzeichnen. Dementsprechend und Universitäten in den Arbeitsplänen ihrer militärischen Abteilungen geändert werden müssen, um nicht Zeit auf dem Bohrer oder militärische Ausbildung in dem Maße zu verschwenden, auf die sie nicht brauchen - sagte Zhigarev, und fügte hinzu, dass ein Fachmann am Computer sitzen, kann mehr tun gut als die Person, die die Waffe in seinen Händen.

- Luft Verteidigung, Raumfahrt Kräfte - überall Hochtechnologie, so die Armee-Spezialisten benötigt, die mit ihnen arbeiten können - unterstützt Sergey Zhigareva Leiter des Zentrums der sozialen und rechtlichen Schutz von “Offiziere Russlands” Sergey Jermolenko. Ihm zufolge sind Fachhochschulen viel besser in der Lage mit der Aufgabe zu bewältigen, die notwendigen Experten vorbereitet, anstatt der Landwirtschaft oder humanitären.

- Es gibt Schulen, in denen die militärischen Abteilungen unrentabel sind, so Geld für ihren Inhalt irrational wäre - sagte Jermolenko.

Die Universitäten anstehenden Veränderungen haben nicht einmal gehört. Auf der militärischen Abteilung der Bauman sagte, dass im Bildungsprogramm Anzeichen des Wandels hat noch nicht berichtet worden. Es ist auch die Quelle der “Iswestija”, sagte Vorsitzende der meisten Downloads, auch unter denen, die einen Wettbewerb auf sie lernen wollen.

Laut dem Vorsitzenden der russischen Gewerkschaft der Studenten Alexey Kazakov, eine Verringerung der militärischen Abteilungen verletzen die Rechte der Studenten: jeder sollte die Möglichkeit haben, dort Ausbildung zu gehen.

- Wir sind bereits mit der Tatsache, dass die militärischen Abteilungen gehandelt haben nur in Elite-Universitäten konfrontiert. Dann änderte sich die Situation, die Zahl der Hochschulen, die militärische Abteilung wiederherzustellen. Aber wenn es wieder zu schließen kommt, wird es sicherlich die Interessen der Studenten getroffen, - sagte Kozak.

Aber der Exekutivsekretär der Union der Soldatenmütter Ausschüsse Valentina Melnikova sagte, dass die Schließung der militärischen Abteilungen - keine Tragödie.

- Keiner dieser Stühle sind nicht erforderlich, genügend Offiziere in Militärschulen, - sagte Melnikow. - Und die Studenten in diesen Abteilungen wirklich nichts, und nicht lehren.

7 June 2016

««« Im Rahmen des St. Petersburg International Economic Forum wird eine Charity-Veranstaltung statt, den Kampf gegen Brustkrebs zu unterstützen Russische PET-Scanner werden in der ersten Industriepark in Moskau erscheinen »»»

Seit 2009 wird Russland die Zahl der militärischen Schulen »»»
Russischen Verteidigungsministeriums sagte, dass seit dem Neujahr in Russland wird den Prozess der Reduzierung der höheren militärischen Schulen beginnen.
In der zivilen russischen Universitäten trainieren bis zu 40% der Offiziere - Verteidigungsministerium »»»
Etwa 40% der Offiziere der Streitkräfte ab 2011 für den zivilen Universitäten im Land vorbereitet zu sein, sagte Chef des Department of Defense Bildungsministerium Catherine Priezzheva.
Für das Jahr, in Russland wird die Zahl der militärischen Schulen in den 7-fache reduzieren »»»
Russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow, anlässlich einer Sitzung des erweiterten Vorstands Büro.
Dismissed Kadetten müssen für ihre Ausbildung bezahlen das Verteidigungsministerium »»»
Nach der Modernisierung der militärischen Ausbildung wurde viel von den institutionellen Schulen reduziert.
Die Studenten werden in der Armee wegen einer unterbrochenen Akkreditierung von Schulen aufgerufen werden »»»
80 russische Studenten, die nicht gelungen war, die Akkreditierung zu verlängern können, um der Armee während der aktuellen Frühjahr Entwurf zugesandt.