о колледже
план приёма
специальности
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
абитуриентам
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
экзамены
история
литература
математика
физика
химия
преподаватели
ссылки
контакты
новости

Наша поддержка:
© 2009-2012 ФГОУ ВППО ВГИК им. С.А. Герасимова

ONF Experten diskutierten über die Anordnung des Präsidenten der Russischen Föderation auf die Gesundheit

21. März 2016 in Tomsk regionalen Zweig des Allrussischen Volksfront hielt eine Sitzung der Untergruppe “Politik im Gesundheitsbereich” Arbeitsgruppe “Soziale Gerechtigkeit”. Das Hauptproblem der Diskussion war die Umsetzung der Region Tomsk ONF Führer Aufträge des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

- Einer der Aufträge des Präsidenten die Fragen der Umsetzung der Programme “Semski Arzt” und sind “Semski Sanitäter,” - sagte der Leiter der Untergruppe “Gesundheitspolitik” Ivan Deev. - Dieses Projekt ermöglicht es Profis Arbeit in Kreis Gesundheitseinrichtungen zu finden und erhalten ein “Lift” bedeutet, dass ein Fachmann nach eigenem Ermessen zu verbringen, und ermöglicht es Ihnen auch zu einem gewissen Grad das Problem mit dem Mangel an Personal in Gesundheitseinrichtungen Bezirken zu lösen. In diesem Jahr kommen bis zum Ende der ersten Fünfjahresverträge, und alle von uns besorgt über die Frage - ob diese Leute im Dorf arbeiten, und wer wird diese Profis ersetzen, lassen Sie sich entscheiden.

Ursprünglich war das Projekt “Semski Arzt” ganz Bund, aber heute ist es auf die Kofinanzierung durch die Russische Föderation verbunden. In den letzten paar Jahren in Kreis Gesundheitseinrichtungen arbeiten links über dreihundert Spezialisten und erwartet, dass einige von ihnen in die Stadt zurückkehren. Während des Treffens beschlossen die Experten der Arbeitsgruppe des Tomsker ONF vom Regional Health Department of Verschiebungsdaten Spezialisten zu beantragen, die an dem Programm teilgenommen, und auf die nächste Sitzung der Vertreter Oblzdrav für eine ausführlichere Erörterung dieser Frage einladen. Vorschläge werden auf der Grundlage ihrer Arbeiten aus Tomsk ONF hergestellt werden, die dann für die Umsetzung gesendet werden, um die regionalen Exekutive zu adressieren.

- Es ist notwendig, zu verstehen, ob es in der Regel Ärzte einen Anreiz, in den ländlichen Gebieten zu arbeiten, um zu sein, weiterhin ist, - der Co-Vorsitzende des Tomsker Filiale der ONF Tatiana Solomatin. - Zum Beispiel im Bereich der Siedlung gibt es oft ein Problem des freien Gehäuse für den Besuch Ärzte. Experten sind bereit, in der Gegend zur Arbeit kommen, können oft nicht leisten, ein Haus zu mieten, nicht das, was da die freie Stelle in der Siedlung zu kaufen, im Prinzip nicht. Alle Gemeinden in dieser Hinsicht unterschiedlich sind, und der Grad der Beteiligung der Leiter der kommunalen Formationen unterscheidet sich auch von Region zu Region.

Ein weiteres Thema auf der Sitzung der Arbeitsgruppe des ONF angehoben, war die Ausbildung von Ärzten - Migranten aus den ehemaligen Sowjetrepubliken, die auch in den Gebieten der Region zur Arbeit kommen, nach dem Diplom Nostrifizierung Prozedur übergeben.

- Trotz der Tatsache, dass ihre Diplome von der Russischen Föderation anerkannt sind, wirft es eine große Frage nach ihrer beruflichen Ebene - der Vorsitzende des Prüfungskommission des Tomsk ONF Vladimir Baytinger. - Ärzte der ehemaligen Sowjetrepubliken kommt viel und oft gehen sie in Bereichen zu arbeiten, da es eine größere Personalmangel sind. Ich denke, wir sollten die Frage nach ihrer beruflichen Ausbildung zu erhöhen, und vor allem, achten Sie auf die Verfügbarkeit der Ausbildung.

In der Sitzung der Arbeitsgruppe wurde beschlossen, Antrag für die Region Tomsk Health Department Absatz über die Zahl der Ärzte zu ergänzen - Migranten aus den ehemaligen Sowjetrepubliken, beschäftigt die in der Region, nostrificated Diplome besitzt, sowie die letzte Periode und die bevorstehende Ausbildung durch die Ausbildung zu etablieren.

24 March 2016

««« Verteidigungsministerium gab eine Erholung Video Alarm Lufteinheiten Duma-Abgeordneten vorgeschlagen am 1. September zu verschieben »»»

Die Behörden des Gebiets Tomsk unterstützte die ONF auf das Projekt "Mobil Teacher" »»»
Die Behörden des Gebiets Tomsk unterstützt die regionale Niederlassung des Allrussischen Volksfront über die Umsetzung des Projektgebietes in der Region ", Mobil-Lehrer".
ONF in St. Petersburg diskutiert mit den Leitern der Bildungseinrichtungen der Umsetzung seiner Aufträge im Bereich der Bildung »»»
In St. Petersburg, auf dem Boden der regionalen Zweigstelle des
Tomsk ONF Aktivisten befasste sich mit der Frage der Bildung von Kindern mit Sprachstörungen in Regelschulen »»»
Aktivisten regionalen Zweigstelle der Allrussischen Volksfront in der Region Tomsk
Schritt nach vorn. Nach der Umwandlung der Mitarbeiter Murmansk "Volksfront" "United Shipbuilding Corporation" hat seine Einstellung zu der Frage der Ausbildung von Fachpersonal geändert. »»»
Im September des ONF Regionalbüro hielt eine Reihe von Treffen mit den Führern der post-sekundären Bildung in der Region auf das Problem der "Personalmangel".
Aktivisten der "Volksfront" Finalisierung Vorbereitungen für ein großes Forum "Die Qualität der Bildung im Interesse des Landes", die in Penza bereits nächste Woche stattfinden wird. »»»
Zu diskutieren, die Probleme und Perspektiven der heimischen Ausbildung in russischen Forum ONF Penza sammeln Lehrer aus dem ganzen Land, darunter aus der Region Murmansk.