о колледже
план приёма
специальности
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
абитуриентам
живопись
менеджмент
звукотехника
фотография
экзамены
история
литература
математика
физика
химия
преподаватели
ссылки
контакты
новости

Наша поддержка:
© 2009-2012 ФГОУ ВППО ВГИК им. С.А. Герасимова

Schaffung eines einheitlichen Lehrbuch über die Geschichte der Russland am Dienstag zu besprechen

Schaffung eines einheitlichen Lehrbuch über die Geschichte diskutiert wird Dienstag bei einem Treffen in Moskau der Arbeitsgruppe mit der Fälschung des Großen Vaterländischen Krieges von 1941-1945 zu bekämpfen, sagte am Montag, Präfektur Süd-Ost-Landkreis (SEAD), Moskau, dessen Kopf, Vladimir Zotov, führte diese Arbeit Gruppe.

russische Präsident Dmitri Medwedew hat wiederholt auf die Unzulässigkeit der Geschichtsfälschung, darunter den Großen Vaterländischen Krieg erklärt, und warnte, dass Russland immer an die Versuche, das Wesen der Veranstaltung verzerren reagieren. Im Mai 2009 Der Präsident stellt eine Provision an Versuche, die Geschichte zum Nachteil Russlands zu verfälschen zu begegnen.

“Das Treffen der Arbeitsgruppe, in denen diskutiert wird und die Schaffung eines einheitlichen Lehrbuch für Studenten und Schüler, sowie ein methodischer Leitfaden für Lehrer der Geschichte, statt 6. April 2010 in der Präfektur von der Süd-Ost-Verwaltungsbezirks der Stadt Moskau werden”, - sagte in einer Erklärung .

Die Pressestelle klargestellt, dass die Sitzung durch den Vorsitzenden des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit von Moskau, Alexander Tschistjakow und Leiter des Instituts für Militärgeschichte des Verteidigungsministeriums für Forschung Ivan Basik wird besucht werden.

“Die Hauptaufgabe für uns besteht darin, die objektive Berichterstattung über historische Tatsachen und Ereignisse des Großen Vaterländischen Krieges, sowie einen Bericht an die jüngere Generation eine objektive Sicht des Großen Vaterländischen Krieges und des Zweiten Weltkriegs zu helfen” - sind die Worte in der Nachricht Zotov.

Der Pressedienst fügte hinzu, dass “während der Arbeitssitzungen werden von den Fragen der wissenschaftlichen und praktischen Konferenzen, Internet-Conferencing-, Foto-und Kunstausstellungen und fordert eine Forschungsarbeit unter den Lehrern, Historikern und Studenten betroffen sein.”

Zotov sagte früher über die Notwendigkeit, in Russland ein einheitliches Lehrbuch über die Geschichte von Russland “, weil das Vorhandensein einer großen Anzahl von Lehrbüchern schafft Kontroverse.” Ihm zufolge nun im Bundesministerium für Bildung der Russischen Föderation besteht aus einer Liste von 108 Bücher über Geschichte.

4 April 2010

««« Britische Lehrer dürfen “mit Gewalt” gegen den widerspenstigen Schüler I - gegen freie Hochschulbildung »»»

Russland und der Ukraine schreiben wird ein gemeinsames Geschichtsbuch »»»
Russland und der Ukraine zur Einrichtung einer Arbeitsgruppe, eine gemeinsame Lehrmittel für Geschichtslehrer vorzubereiten.
Russische Schüler in Lettland glaube nicht, dass die Geschichte Bücher »»»
Russische Schüler in Lettland glaube nicht, dass die Schulbücher auf die Geschichte und das Wissen der Vorträge podcherpyvayut Lehrer.
Empfohlen, um die Geschichte Russlands neu zu schreiben »»»
Experten-Ausschuss des Akademischen Rates Fakultät erkannte die historische "unangemessen" Verwendung
Einheitliche Auffassung der Geschichte wird ohne Lehrbuch lehren »»»
Der Geschichtsunterricht in den Schulen auf einem einzigen Konzept wird beginnen, bevor die neue Linie wird bereit sein, Lehrbücher.
Tschetschenische Wissenschaftler wollen alle modernen Geschichte Russlands Lehrbücher überprüfen »»»
Nach dem Skandal mit dem Lehrbuch Geschichten Vdovin - Barsenkova